Kalender

Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien

Active supporter of WikiPedia
Support Wikipedia

Geocaching

Profile for uwezi

Die beste LED-Lampe?

Zumindest wohl die beste, die ich bisher gesehen habe. Nach dem ich gestern eine Vorlesung über Leuchtdioden gehalten habe, bin ich endlich dazu gekommen, meine neueste Anschaffung auf diesem Gebiet auszupacken und zu testen: die klare LED-Lampe LEDARE mit E27-Sockel von IKEA.

Die klare E27 LED-Lampe LEDARE von IKEA.
(Bild direkt eingebunden von IKEAs Homepage.)

Die Spezifikationen dieser LED-Lampe sind heutzutage nichts herausragendes mehr. Bei einer Lichtausbeute von nur 50 lm/W ist die Lampe direkt vergleichbar mit einer Energiesparlampe mit Leuchtstoffröhre, und die 400 lm entsprechen einer 30 W bis 40 W Glühbirne. Mit einem Anschlußleistung von 8,1 W bedeutet dies einen Verbrauch von nur 20-25% verglichen mit einer Glühbirne.

Was mich aber wirklich positiv an dieser Lmape überrascht hat, ist die optische Qualität des Lichtes. Es hat einen angenehmen warmen Ton, auf der Verpackung angegeben als Farbtemperatur von 2700 K, vergleichbar mit den besten Energiesparlampen und mti einer Glühlampe – wennes das ist, was man haben will. Aber nicht nur der Eindruck des direkten Lichtes ist positiv, auch die Farbwiedergabe im Licht dieser Lampe ist ausgezeichnet.

Sockel E27
Abmessungen 59 mm Durchmesser, 119 mm Länge
Spannung 220 V – 240 V
Leistung 8,1 W
Lichtstrom 400 lm
Farbtemperatur 2700 K
CRI > 85
Lebensdauer 20000 h
Schaltvorgänge 100000
hergestellt in Indien
Preis SEK 99 (EUR 12, Nov. 2012)

Wie also bekommt IKEA die spektrale Zusammensetzung dieses Lichtes hin? Gerade hatte ich meinen Studenten erklärt, daß es am einfachsten und besten sei, die Zusammensetzung des fluoreszierenden Materials anzupassen, wie dies auch in Leuchtstoffröhren gemacht wird. Aber bei genauerem Hinsehen glaubte ich enen speziellen roten Schein an dieser LED-Lampe zu sehen. Die eigentlichen Leuchtdioden sind unter einem lichtstreunenden Plastikkegel in der Mitte des Glaskolbens versteckt – erstaunlicherweise ist dieser Plastikkegel mit dem Metallsockel verschraubt und nicht verklebt.

Die LED-Lampe LEDARE von IKEA nach dem Entfernen des Glaskolbens.

Verklebt dagegen ist der Glaskolben mit dem Metallsockel, und es gelang mir nicht, diesen unbeschadet zu entfernen. Aber was steckt jetzt wirklich unter der Haube?

Das Innenleben der LED-Lampe LEDARE von IKEA unter dem Plastikkegel.

Der gegossene Metallsockel trägt auf der Oberseite in COB-Modul (chip-on-board) mit 6 erkennbaren Leuchtdioden:

  • vier weiße LEDs, in der Standardform mit einem Tropfen Plastikmasse mit eingebettetem Leuchtstoff über einer blauen Leuchtdiode
  • und dazwischen zwei große, rotleuchtende LEDs.

Detailansicht des COB-Moduls mit sechs Leuchtdioden in der LED-Lampe LEDARE von IKEA.

Diese Leuchtdioden sind in einem Strangen in Reihe geschaltet, und werden bei einer Spannung von 16,5 V betrieben. Die Chips der roten Leuchtdioden sind übrigens mit zwei Drähten auf der Oberseite kontaktiert.

Die Leuchtdiodenchips in der LED-Lampe LEDARE von IKEA, fotografiert im eigenen Licht bei einem Strom von ungefähr 1 mA pro Strang – im Normalbetrieb fließen 400 mA – 500 mA durch den Strang.

Detailbild der roten Leuchtdiode. Auf der linken Seite sieht man deutlich die ywei Golddrähte, mit denen die Vorderseite der Leuchtdiode angeschlossen ist.

Eine kurze Recherche im Internet hat ergeben, daß das COB-Modul von der Firma Tridonic stammt. Mehr Informationen gibt es auf deren Homepage.

9 comments to Die beste LED-Lampe?

  • […] LEDARE – LED bulb E27 600 lumen, dimmable, globe clear LEDARE LED bulb E27 600 lumen, dimmable, globe clear 49 RMB(May be you can not access this link except you are in China) https://www.cnet.com/products/ikea-ledare-led/review/ Spontaneous LED bulb teardown — IKEA ledare 400lm The best LED bulb? […]

  • Transatlantic

    Very interesting article indeed.

    I have recently (may 2014) purchased one of the newest IKEA LEDARE bulbs, a 16.5W model boasting 1,000 lumens. It is quite cumbersome, but the intensity and quality of light is stunning. I suspect they use the same trick (mostly white LEDs and a few red LEDs) to even out the color spectrum (they say the CRI to be over 87!). I just have some concern about heat management: no fins, just the ceramic body to extract calories.

    If anybody has a go at this model, I would be most interested to know how it is constructed…

  • Peter

    Thanks for the LED teardown, very interesting.

    The Tridonic link doesn’t work anymore, what TALEXX model number is it, I coudln’t find it at their website? Is it a custom model not shown at their website?

  • 3mda

    Thanks a lot for sharing your experience.

    I’ve bought this bulb and it appears it is a little taller than standard/incandescent E27 bulbs, thus not fitting into my wall light;

    I was able to remove the glass dome of the bulb with a bicycle inner-tube (chambre a air), surrounding the bulb like a big elastic , in order to distribute my pressure equally on the glass surface.

    Now with the glass dome removed the bulb is a little shorter than incandescent e27 and it fits everywhere.

    Hope this helps anyone who wants to remove the glass cleanly.

    • uwezi

      Thanks for this tip!

      Indeed I also had trouble removing the glass dome when inspecting the interior of the bulb – I ended up with a lot of small pieces of glass.

      Uwe.

Leave a Reply to uwezi

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>